Anfang 8. von 300

Für Sandra Foltin : Hoffnung, Liebe, Blut, Dämon, Strafe
 
Es war ein hagerer, alter Mann, der die Flasche wütend über seinen Kopf schwang. Er schrie aus Leibeskräften. Seine Zehen vergrub er fest in den Sand.Und er war drauf und dran die Flasche so weit wie möglich ins Meer zu schmeissen. So wütend wie er war. So breitbeinig wie er da stand.
 
Der Himmel über Den Haag hatte sich geschwärzt, zusammen gezogen und irgendwo hinter sich die Sonne verschluckt. Das letzte Drittel des Strandes gehörte den Menschen, die den textilfreien Umgang mit dem Wasser pflegten. Aber wie so oft, wie man es hier kannte, war es weder besonders warm, noch windstill. Somit war der Strand leer. Aber die Wellen hoch. Unweit von dem alten Mann wurden die Kitesurfer über die Wellen geworfen, und die Möwen kämpften gegen den Wind.
 
Es war eigentlich ein fast typischer Tag hier in Den Haag. Die Flasche, die seltsamerweise immer noch nicht im Meer lag, blinkte in fröhlichen Farben vor sich hin. In ihr kräuselte sich eine Art Rauch, und die Blitze, die sie in sich barg, hätten gut zum Himmel gepasst, aber nicht in diese Flasche. Tatsächlich warf der Mann die Flasche nicht. Er hielt sie weit von sich. Und da er nackt war, und hager, und seine Haut daher an ihm lag, wie zusammengezogen und falsch gefaltet, sah man wie das Herz das Blut in hektischen Stößen durch ihn jagte.
 
Er bleckte die Zähne, und erinnerte damit an seine Vorfahren, wenn sie Abscheu ausdrückten. Aber dann, er sog den Wind und den herannahenden Sturm ein, begann er wieder zu brüllen.
 
„Du bist ein Vampir!“ fuhr er die Flasche an. Mit Augen wie heraus gepresste Litschis. Er war außer sich.
 
„Nein,“ entgegnet ihm die Flasche dumpf und hektisch.“Ich bin doch kein Vampir. Vampire sind dumm. Mentalerotiker. Tote Menschen mit einem Fetisch. Ich bin kein Vampir. Schmeisst Hirn herab, meine Götter!“
 
„Du bist gottlos! Du fliegst zurück ins Meer! Du gehst dahin zurück! Du Unwesen!“
 
Er sprach einfach weiter. Und die Flasche ebenso.
 
„Ich gebe dir Geld! Reichtum! Macht! Apple! Viagra! Die richtige Pille für den Mann! Aktien! Ein Heilmittel für jede Krankheit!“
 
„Das kannst du gar nicht!“
 
„Keine Ahnung, nimm es doch einfach!“
 
Die dumpfe Stimme begann die Worte zu wählen und zu würgen. Alles gleichzeitig.
 
„Lass es uns mit Freundschaft beginnen. Mit Liebe…“
 
„Hier gibt es keine Liebe mit der Sünde!“ Der alte Mann schüttelte die Flasche entrüstet.
 
„Hör mal zu, du Gestell, du kannst Sex haben.“
 
„Mit dir?“ Der alte Mann schmiss die Flasche auf den Boden, kickte sie vor sich her, und war drauf und dran ihre gurgelnde Worte zu übertönen.
 
„Himmel, nein, mit wem immer du willst. Sex, Mann! Schau dich an! Gut, kein Sex, kein Sex. Fröne der Völlerei! Friss dich satt und kugelrund. Nein, reise, reise, reise, Mann. Nimm die AIDA! Mach das.“
 
Er stiess die Flasche ins Wasser. Die Wellen schoben sie wieder zu ihm. Nahmen sie wieder, aber schoben sie auch wieder zu ihm. Sie spielten mit ihm. So hatte er sie ja auch gefunden. Die Wellen. Nicht wahr, die warfen ihm das gottlose Teil, dass ihm alles einflüstern wollte, direkt vor die Füße.
 
„Mann, ich mache dein Körper so stahlart wie Arnies. Alter, Alter, vergiss das Alter. Jugend!“ Die Stimme schnappte fast über. „Jugend, Jungbrunnen, ewig, ganz , ganz ewig für dich. Skateboard, Longboard, Parkourrennen, alles für dich, alter Mann.“
 
Die Hand, deren Arm von Adern wie Baumwurzeln umrankt war, griff sich wieder die Flasche und schleuderte das funkelnde Dinge weit von sich.
 
„Hey, du altes Sackgesicht!“ kreischte es wie aus einem hohlen Fass.“Du mieses Drecksgestell. Du verdammte Leiche. Ich mache dich platt, wenn ich dich wieder treffe. Meine Strafe für dich wird fürchterlich. Du taube Nuss…“
 
Und so vergingen weitere 3 Jahre mit viel zu wenig Hoffnung für Jinnji, dem kleinen Dämon, der einfach nicht aus der Flasche kam.
Advertisements

Veröffentlicht von

jtaelling

Wortklauber und -verstreuer. Schimpft sich Autor an den guten Tagen. Dreht das Ding bis es rollt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s